Urlaub. Natürlich. In Nordhessen.
 
So könnte Ihr nächster Urlaub aussehen!

Ausflugstipp: Hofgeismar, Kassel, Hann. Münden und Bad Karlshafen

Dornröschenstadt Hofgeismar

Die Dornröschenstadt Hofgeismar ist ca. 4 km vom Ferienhaus Hofmeyer entfernt. Entdecken Sie die Altstadt mit den hübschen Fachwerkhäusern bei einer Führung oder bummeln Sie durch die Fußgängerzone. Besuchen Sie eines der beiden Museen (Stadtmuseum, Apothekenmuseum) das Schwimmbad oder spazieren Sie durch den Brunnenpark mit Schlösschen Schönburg
Neben Geschäften des täglichen Bedarfs finden Sie in Hofgeismar auch verschiedene Restaurants und Cafés. Das Parken in der Innenstadt ist kostenfrei.


Dornröschenschloss Sababurg


Das Märchenschloss der Brüder Grimm liegt mitten im Reinhardswald. 1334 erbaut, blickt die Sababurg auf eine bewegte Geschichte zurück. Im Dreißigjährigen Krieg (1618 - 1648) durch den Feldherrn Tilly stark beschädigt und im Siebenjährigen Krieg (1756 - 1763) weitestgehend verfallen, wurde es von einer hohen Dornenhecke umrankt: Die perfekte Kulisse für das Märchen Dornröschen und seither im Volksmund als Dornröschenschloss bekannt.
Seit 2018 wird das Schloss saniert und ist nicht zu besichtigen. Die Außenanlagen sind jedoch von April bis Oktober geöffnet und auch die Audienz mit Dornröschen und Prinz sowie kostenfreie Märchenvorführungen (samstags / sonntags um 14.00 Uhr) sind in diesem Zeitraum geplant.


documenta-Stadt Kassel

Stadtrundfahrt

Obwohl die documenta-Stadt Kassel im zweiten Weltkrieg großflächig zerstört wurde, gibt es noch viele schöne Ecken. Allen voran der Bergpark Wilhelmshöhe, aber auch der Staatspark Karlsaue mit der Orangerie sind wunderschöne Erholungsgebiete in der nordhessischen Großstadt. Beide Parks können Sie ebenfalls bei einer Stadtrundfahrt besichtigen.

Museen

Wer in unserer Märchenregion noch mehr über die Brüder Grimm erfahren möchte, sollte einen Besuch in der Grimmwelt nicht verpassen. Besonders mit Kindern empfiehlt sich ein Besuch des Naturkundemuseums.
Ein verborgenes Highlight - und zwar im wahrsten Sinne des Wortes - finden Sie im Weinberg in Kassel. Dort können Sie die alten Bunkeranlagen bei einer Führung besichtigen. Die Führungen finden 1x im Monat statt.

Kurhessen-Therme

Die Kurhessen-Therme mit Traumwelt 1001-Nacht sowie großem Saunabereich verspricht einen Tag lang Spaß und Entspannung.
ACHTUNG! Die Kurhessen-Therme ist derzeit wg. Umbau geschlossen!


Documenta

Alle 5 Jahre lockt die weltberühmte Kunstausstellung "documenta" Besucher aus aller Welt nach Kassel. Die aktuelle "documenta fifteen" findet vom 18. Juni bis 25. September 2022 statt.

Buga-See

Mitten in der Stadt finden Sie das Schutzgebiet Fulda-Aue mit dem Buga-See. Die schöne Parkanlage lädt nicht nur zum Schwimmen sondern auch zum spazieren rund um den See ein. Neben Abschnitten mit Sandstrand gibt es auch eine FKK-Bereich. Ein Abenteuer- und Wasserspielplatz runden das Angebot für Kinder ab. Gerade in den Sommermonaten gibt es zeitweise Probleme mit Blaualgen, weshalb der See unter Umständen nicht zum Baden freigegeben ist.


Drei-Flüsse-Stadt Hann. Münden

Weserstein

In der Drei-Flüsse-Stadt Hann. Münden fließen Werra und Fulda zusammen. Aus ihrem "Kuss" - wie die Inschrift auf dem Weserstein erzählt - entsteht "deutsch bis zum Meer der Weserfluss". Das beliebte Fotomotiv finden Sie auf der Insel Tanzwerder nahe der Hann. Mündener Altstadt. 

Tillyschanze

Im Dreißigjährigen Krieg ergriffen die Soldaten um Feldherr Tilly 1626 plündernd und mordend Besitz von der Stadt Münden. Oberhalb von Tanzwerder befindet sich die Tillyschanze, die 1885 im Gedenken an die Belagerung erbaut wurde. Nach ca. 30 minütigem Fußmarsch von der Altstadt werden Sie mit einem traumhaftem Blick auf Hann. Münden und die drei Flüsse belohnt. In der Gaststätte am Aussichtsturm können Sie sich für den Rückweg stärken.

 


Barockstadt Bad Karlshafen

Bad Karlshafen ist wunderbar mit dem Fahrrad über den hessischen Radfernweg R1 bzw. R4 erreichbar, die sich hier treffen. Sehenswert ist das barocke Stadtbild mit dem innenliegenden Hafenbecken. Um das Hafenbecken herum ist unterschiedliche Gastronomie zu finden. Außerdem liegen hier das Rathaus auf der einen (west) und das Hugenottenmuseum auf der anderen (ost) Seite. Im Hugenottenmuseum erhalten Sie Einblicke in das Leben der französischen Glaubensflüchtlinge. Wie Carlsdorf wurde auch Bad Karlshafen von Landgraf Karl zur Ansiedlung von Hugenotten gegründet. 1699 trägt es allerdings noch den Namen Sieburg. 1717 wurde es in Carlshaven umbenannt. Wenn Sie einen tollen Blick auf Bad Karlshafen genießen möchten, können Sie den steilen Aufstieg zum Hugenottenturm auf der westlichen Seite der Diemelbrücke wagen. Der Turm steht auf den hessischen Klippen etwa 100 m über der Stadt.

Weser-Therme Bad Karlshafen

Wenn Sie es lieber entspannt angehen möchten, können Sie sich in der Weser-Therme mit Saunaboot direkt auf der Weser eine kleine Auszeit gönnen.