Urlaub. Natürlich. In Nordhessen.
 
So könnte Ihr nächster Urlaub aussehen!

Nachhaltig Urlaub machen  

Damit Sie klimafreundlich übernachten können, haben wir bereits beim Bau des Ferienhauses auf Nachhaltigkeit und eine hohe Energieeffizienz Wert gelegt:

  • Nachhaltige Fertigbauweise
  • Effizienzhaus 40+
  • Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
  • Luft/Wasser-Wärmepumpe
  • Photovoltaik-Anlage mit Batteriespeicher
  • 100% Ökostrom
  • Lademöglichkeit für E-Autos
  • Energiespar-Beleuchtung
  • Wassersparende Duschen und Toiletten
  • Mülltrennung
  • Regionale Lebensmittel*

Wohngesundheit
Wir haben uns bewusst für ein Fertighaus aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz entschieden. Es sieht nicht nur toll aus und ist hochwertig gedämmt, auch das Wohlfühl-Raumklima ist einfach wunderbar! Viel Holz, die hinterlüftete Qualitätsklimawand (Sander Haus) sowie eine effiziente Lüftungsanlage sorgen für eine natürliche und selbstständige Feuchtigkeitsregulierung der Wohnluft und lassen Sie unbeschwert durchatmen.

Urlaub nachhaltig gestalten
Das Ferienhaus ist mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet, die einen Großteil des benötigten Stroms selbst erzeugt. Den restlichen Strom beziehen wir CO2-neutral aus erneuerbaren Energien.

Im Jahr erreichen wir so eine CO2-Einsparung von rund 9 Tonnen.


Wir freuen uns, wenn auch unsere Gäste bewusst mit den Ressourcen umgehen
und so ebenfalls einen Teil zum Klimaschutz beitragen.


 

* Wenn Sie Interesse am Kauf von regionalen Lebensmitteln haben,
sprechen Sie uns gerne an, z. B. zu

  • Strohschwein aus Carlsdorf
  • Milch oder Kartoffeln vom Bauernhof
  • Eier vom Biohof
  • ... und vielem mehr

Bauen mit Holz kommt dem Klima zugute
Während seines Wachstums nimmt Holz klimaschädliches CO2 auf, lagert den Kohlenstoff in seiner Zellstruktur ein und gibt den wichtigen Sauerstoff zurück an die Umwelt. Der Kohlenstoff wird frühestens beim Verbrennen oder Verrotten des Naturmaterials wieder freigesetzt.
Somit erhöht jeder zum Bau unseres Hauses genutzte Stamm den globalen Kohlenstoffspeicher, indem er selbst Kohlenstoff einlagert und gleichzeitig Platz für neue Speicherkapazitäten im Wald schafft.